Mission Kosovo – September 2015 – Fotostrecke

Freiwillige aus acht Nationen beteiligen sich an der diesjährigen Mission-Kosovo. In zwei Gruppen besuchte die Europäische Solidaritätsfront für Kosovo die serbische Minderheit in ihrer Heimat, wo diese Menschen seit der NATO-Aggression 1999 unter denkbar schweren Bedingungen leben. In den vergangenen Tagen besuchten wir verschiedene Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten, aber auch hilfsbedürftige Familien. Dabei überbrachten wir Sachspenden im Wert von mindestens 1054,06 Euro. Eine fünfköpfige Familie, deren Vater im vergangenen Jahr verstarb, unterstützten wir durch die Übernahme der Kosten für Schulbücher (500,- Euro) für alle vier Kinder und brachten neue Schulrucksäcke und Unterrichtsmaterialien. Für die Schule „Dositeij Obradovic“ in Orahovac kauften wir vor Ort dringend benötigte Werkzeuge für Reparatur und Instandhaltung im Wert von 344,- Euro. Auch der Kindergarten „Naša radost“ in Orahovac und Velika Hoca erhielt neben Dingen des täglichen Bedarfs eine Spende über 100,- Euro zur Anschaffung von Werkzeug. In der alten Kaiserstadt Prizren besuchten wir das einzige serbische Kind Milica. Auch sie erhielt Schulmaterial und eine Gitarre – ein besonderer Wunsch des kleinen Mädchens.

Noch wichtiger jedoch war unser Besuch an sich und die Tatsache, dass wir versuchen in unseren Heimatländern das Sprachrohr der Serben im Kosovo zu sein, wie man uns allerorten immer wieder versicherte. Für jeden Beteiligten waren es sehr emotionale Tage. Wir veröffentlichen daher zunächst eine Fotostrecke der vergangenen Woche und laden Sie herzlich ein, uns auf Facebook zu folgen, wo sie neben den Bildern auch Kurztexte zu jedem Tag finden können.

Ein ausführlicher Bericht folgt in den kommenden Tagen und Wochen.

Europäische Solidaritätsfront für Kosovo © 2019 Datenschutzerklärung | Impressum
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.