Mission Kosovo – Oktober 2017

Seit einigen Monaten arbeiten fleißige Helfer aus Deutschland, Polen, der Tschechischen Republik, Italien, Serbien und Brasilien an den Vorbereitungen für den nächsten Einsatz der Europäischen Solidaritätsfront für Kosovo. Nach der ersten diesjährigen Mission im Mai, werden in wenigen Wochen Freiwillige aus Deutschland und der Tschechischen Republik erneut zu einer humanitären Hilfsmission nach Kosovo und Metochien reisen. Sie werden dabei durch Teilnehmer aus weiteren Ländern tatkräftig unterstützt.

„Wie bereits in den vergangenen Jahren wird der Fokus unserer Arbeit auf die Unterstützung hilfsbedürftiger Familien und Kinder in den serbischen „Enklaven“ gerichtet sein. So umfasst das Programm der bevorstehenden Hilfsmission auch den Besuch von Schulen und Kindergärten, wo sowohl die Kinder, wie auch das leitende Personal auf unsere Hilfe für die einfachsten Dinge des täglichen Bedarfs angewiesen sind. Unsere Arbeit ist ehrenamtlich. Jede Spende erreicht diejenigen, die unserer Unterstützung bedürfen.“

Unsere Arbeit verstehen wir auch als ein deutliches Signal, dass sich nicht alle Menschen in Westeuropa mit der NATO-Aggression und ihren mittelbaren wie unmittelbaren Folgen einverstanden erklären! Durch unsere engen Kontakte mit den Menschen und Institutionen vor Ort sind wir in der Lage, in Absprache und sehr zielgerichtet zu spenden. Alle Einsätze und Hilfsaktionen dokumentieren wir auf unserer Netzseite. Unsere Reisekosten sind dabei ausschließlich privat finanziert! Alle Spenden kommen zu 100% den Menschen vor Ort zugute!

Sicherlich können wir nicht die ganze Welt retten, aber wir können helfen, sie ein Stück besser zu machen.

Helfen Sie uns dabei mit einer Spende!

Europäische Solidaritätsfront für Kosovo © 2018 Datenschutzerklärung | Impressum